Donnerstag, 19. Oktober 2017

Kongressreferate / Vorträge (Auswahl)

Drucken PDF

Buchpräsentation zu Leo Schidrowitz im JMW, Herbst 2015. Bild: brucki.blogspot.com

Der Wiener „Judenklub“? FK Austria Wien 1938-1945. Vortrag auf dem Jahrestreffen des „Sporthistnet“, Universität Wien, Universitätssportzentrum, 2. Dezember 2016.

Die ‚undankbare’ Aranycsapat: Die Rezeption ungarischer Fußballer in Wien nach dem Volksaufstand von 1956. Referat auf dem Symposion „Die ungarische Revolution 1956 – 60 Jahre danach”. Andrássy Universität Budapest, 20.-22. September 2016.

Depicting Hakoah, 1909-1938. Vortrag auf der Konferenz „Visualities. Sports, Bodies, and Visual Sources“. Fritz Thyssen Stiftung Köln, 24.-26. Juni 2016.

Jüdische Orte im „nicht-jüdischen“ Raum. Vorstadt, Sport und jüdische Identitäten. Referat am Österreichischen Zeitgeschichtetag „Konstruktive Unruhe“, Graz, 9.-11. 6. 2016.

Vorstadt, Sport und jüdische Identitäten. Überlegungen zur „jüdischen Differenz“ im „nicht-jüdischen Raum“ (gem. mit Sema Colpan). Referat auf dem Symposium „Jüdischer Sport in Metropolen“, Depot Wien, 14.-15. März 2016.

Schräglage. Verquere Medienbilder der Modernisierung. „Die Wilde auf ihrer Maschin’“ (gem. mit Johanna Dorer). Vortrag auf der 3. Jahrestagung der Österr. Gesellschaft für Geschlechterforschung: Kritik der Repräsentation. Geschlechterimaginäres im Wandel visueller Kulturen, Univ. Klagenfurt, 21.-23. September 2015.

Runder Tisch: Handwerk und Volkskultur in der technischen Welt. Im Rahmen des Kunstsymposions „Mythos Puch - die Ehre des Handwerks“, Albersdorf/Prebuch, 18. September 2015.

Das ‚Andere’ unserer Geschichte: Ein Poesiealbum des Nationalsozialismus. Referat auf dem Symposion „Im Fokus: Wien im Nationalsozialismus“ im Rahmen der Ausstellung „’Wien. Die Perle des Reiches’. Planen für Hitler“, ArchitekturZentrum Wien, 11. April 2015.

„... Herr Jud‘ zu sagen“. Antisemitismus im österreichischen Sport (1933–1938). Ein Forschungsüberblick. Vortrag auf der Konferenz „Antisemitismus in Österreich 1933-1938), Universität Wien, Juridicum, 23.-26. März 2015.

Steilpass zur Rückkehr: Leo Schidrowitz. Referat auf dem Symposion „Bilderbuch-Heimkehr? Remigration im Kontext“, Institut für Germanistik & Wienbibliothek, 18. - 20. 2. 2015.

Jüdische Sportfunktionäre im Wien der Zwischenkriegszeit. Referat am Sporthistnet-Netzwerktreffen am Zentrum für Sportwissenschaft der Universität Wien. 21.11.2014.

Sportliche Avancen – Frauensport und Frauenfußball im Austrofaschismus (gem. mit Johanna Dorer). Referat auf der Tagung „Perspektivenwechsel. Neueste Arbeiten zur Frauen- und Geschlechterforschung 1933/34 bis 1938 in Österreich. Univ. Wien, 24., 25. Oktober 2015.

Jüdische Sportfunktionäre im Wien der Zwischenkriegszeit (gem. mit Alexander Juraske). Vortrag auf dem 10. Österr. Zeitgeschichtetag, Univ. Klagenfurt, 29. Sept. – 1. Okt. 2014.

Metropolen statt Provinzen. Mitropa-Idee vs. Verösterreichung des Fußballs in der Zwischenkriegszeit. Referat auf der 1. Salzburger Fußballtagung. Von der Peripherie ins Zentrum – 100 Jahre Fußball in Salzburg. Vergleichende Geschichte des Fußballs in Österreich. Univ. Salzburg, 26. Sept. 2014.

Der Erste Weltkrieg und der Wiener Fußball. Präsentation im Rahmen der Ausstellung "Extraausgabee-!" Die Medien und der Krieg 1914 - 1918, Palais Porcia, 5.9.2014.

„Oh Wildnis, oh Schutz vor ihr“: Bilder des Semmerings. Vortrag im Hotel Panhans, Semmering, 22.6.2014.

Franz „Ferry“ Dusika, Radpapst (1908-1984). Vortrag im Rahmen der Präsentation „Motor bin ich selbst“. 200 Jahre Radfahren in Wien, Wien Bibliothek im Rathaus, 29.10.2013.

Das Stadion als Tatort: Wien 1938 bis 1945. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung und Ausstellung „Tatort Stadion Wien – Von Fans für Fans“, Veranstaltungszentrum mo:ë, Wien, 1.10.2013.

Der Mythos vom Ganzen und Einen. Identitätskonstruktionen in der Spätmoderne. Vortrag im Rahmen des Symposions „the track: axiom südost: 10 Jahre: the long distance howl“ MiR Gleisdorf, 10.9.2013.

Dichotomie der Moderne. Intergeschlechtliche Körper im System des Sports (gem. mit Johanna Dorer). Referat auf der Tagung „Der inter*geschlechtliche Körper – Diskurs/Begegnungen im literarischen Text“, Universität Wien, 22.-24. November 2012.

„Scheinamateurismus“ und „Bettelprofessionalismus“. Hugo Meisl und der Wiener Berufsfußball 1924-1938. Vortrag am 9. österreichschen Zeitgeschichtetag 2012 „grenzenlos“, Linz, 3.-5. Oktober 2012.

„Antisemitismus als Realität und Code. Judenfeindlichkeit im österreichischen Sport nach 1945“. Vortrag im Rahmen der Ring-VO „Antisemitismus in den europäischen Kulturen“ (K. Hödl/G. Lamprecht), Graz, 15. Mai 2012.

„Wir boykottieren nicht Olympia, sondern Berlin“. Drei jüdische Schwimmerinnen schreiben Geschichte. Referat auf der Tagung „Sportler im ‚Jahrhundert der Lager’, Berlin, 25.-27. November 2011.

„Heute spielt der Uridil“. Wiener / Österreichische Sportkultur zwischen Legende und Faktizität. Vortrag auf der Tagung der AG sportwissenschaftlicher Bibliotheken: „Stetige Veränderung“. Wien, 7.-9. September 2011

Der Wiener Fußball im Nationalsozialismus. Referat auf der Tagung „Fussball unterm Hakenkreuz“. 70 Jahre ‚Grossdeutscher Meister’ Sportklub Rapid, Wien, 22. Juni 2011

„Damen wollen Fußball spielen“. Frauenfußball in Österreich. Historischer Rückblick und aktueller Ausblick. Referat auf der Tagung der Schwabenakademie Irsee: „Die Geschichte des Frauenfußballs in Deutschland“, Irsee, 4.-6. Februar 2011.

Zur Geschichte der Hakoah. Einleitungsvortrag anlässlich der Buchpräsentation „...mehr als ein Sportverein“. 100 Jahre Hakoah Wien 1909-2009 (Betz/Löscher/Schölnberger). Jüdisches Museum der Stadt Wien, 30.11.2009.

Moderne in Bewegung. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Sport Studies“, Univ. Wien, WS 2009/10, 22.10.2009.

Kulturwissenschaft der Aviatik. Rede zur Ausstellungseröffnung „schwerer als Luft“. 100 Jahre Motorflug in Wien. Wiener Stadt- und Landesbibliothek, 17.9.2009.

Zur Formierung des sportlichen Feldes I. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Macht Bewegung. Zur Transformation des sportlichen Feldes“, Univ. Wien, WS 2008/09.

Provinz ohne Zentrum. Sportkulturen in Niederösterreich ab 1918. Referat am 28. Symposion des NÖ Instituts für Landeskunde: „Niederösterreich im 20. Jahrhundert. Politik – Wirtschaft - Kultur“, Klosterneuburg, 30.6.-2.7. 2008.

Fußball und Stadt. Diskussion (gem. mit Bernhard Hachleitner, Uwe Mauch,  Wolfgang Weisgram). WienMuseum in Kooperation mit Club 2 X 11, 15.6.2008.

Leo Schidrowitz – Verleger und Sexualforscher, Fußballfunktionär und Sportpublizist (gem. mit Georg Spitaler). Vortrag im Rahmen der Reihe „Aus der Werkstatt der Forschung“ im Österr. Staatsarchiv, 10.6.2008.

Fußballstadien – Verlust der „Heimat“ im Prozess der Globalisierung. Vortrag im Rahmen der Reihe „Geographie am Ball. Regionale und globale Dimensionen des Fußballs“ der Österr. Geographischen Gesellschaft, Wien, 20.5.2008.

Abseits der Showbühne. Zehn Anmerkungen zur EURO 2008. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Fussball - Zur Phänomenologie eines Spektakels“, Univ. Wien, SS 2008.

Moderne in Bewegung. Zur Formierung des sportlichen Feldes I. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Macht Bewegung. Zur Transformation des sportlichen Feldes“, Univ. Wien, WS 2007/08.

Phantome der Einmütigkeit. Räume, Orte und Monumente urbaner Sportkulturen. Hauptvortrag im Rahmen des 18. Hochschultages der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft „SportStadtKultur“, Hamburg, 26.-28.September 2007.

"... im Stadion dieses Jahrhunderts". Die 2. Arbeiterolympiade in Wien 1931. Referat auf der Jahrestagung des Südwestdeutsches Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung: Sport als städtisches Ereignis, Garmisch-Partenkirchen, 10.-12.11.2006.

Sport – Identity – Popular Culture. Keynote-Referat auf dem XI. CESH-Kongress: Sport und Identitätskonstruktion, Wien, 17.-20.9.2006.

Zur Aktualität des Arbeitersports. Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung der Arbeitsgruppe Marxismus, Wien, 18.8.2006.

Über Fußball und Maskulinität, Cultural Studies und Kulturwissenschaften.Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Arena der Männlichkeit", Univ. Wien, Sommersem. 2006.

Helden des runden Leders. Fußballstars in der ‚Ostmark’ und im ‚Altreich’. Referat auf der Tagung Fußball im Nationalsozialismus. Schwaben-Akademie Irsee, 17.-19.2.2006.

Innen und/oder außen? Orte der Kritik. Impulsreferat beim Workshop "Kritik der Praxis. Praxis der Kritik des Vereins für Kulturwissenschaft und Kulturanalyse, Wien, 30.9.2005.

Sport – Medien – Männlichkeit. Die Konstruktion österreichischer Sportstars im 20. Jahrhundert. Referat für die Tagung Männlichkeiten in den Medien – das andere Geschlecht erforschen, Salzburg, 8.-9. Oktober 2004.

Wie unpolitisch ist der Sport? Podiumsdiskussion von SWS-Rundschau und ‚Kurswechsel’ am 21. Juni 2004, VIDC.

Der Wiener Fußball im Nationalsozialismus. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Global Players - Ökonomie, Politik und Kultur des Fußballs“, Universität Wien, Sommersem. 2004.

Von der „Jugoliga“ zu Galatasaray und Partizan: 40 Jahre Sportgeschichte in Wien. Podiumsdiskussion im Rahmen der Ausstellung Gastarbajteri im Wien Museum, 11. März 2004.

Matthias Sindelar: Antifaschistischer Nationalheld oder Arisierungsprofiteur. Podiumsdiskussion am IIP (Internat.Inst. für den Frieden), 3. Februar 2004.

Class, Gender and Popular Culture: Die Anfänge des Frauenfußballs in Mitteleuropa. Referat auf der Tagung „Frauensport in den mitteleuropäischen Ländern – Die Entstehung und Entwicklung bis zum Jahr 1938“, Prag, 10.-12. Oktober 2003.

“Heimspiel”: Sport, Politik und Ökonomie im urbanen Raum. Vortrag am Int. Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien, 2. Juni 2003.

Frauenfußball und Maskulinität am Beispiel Österreich. Referat auf der Jahrestagung der Österr. Sportwissenschaftlichen Gesellschaft, Schladming, 20.-22. November 2002.

Unchained Masculinity. Women’s Football in Austria. Paper for the EASS-Conference, Wien, 30. Mai-2.Juli 2002.

Mitropa: Konstruktionen ‚Mitteleuropas‘ im Sport. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Global Players - Ökonomie, Politik und Kultur des Fußballs“, Universität Wien, Sommersem. 2002.

Plädoyer für eine kulturwissenschaftliche Sportgeschichte (anhand des Beispiels Frauenfußball in Österreich). Paper presented at the 6th European CESH-Conference, Göttingen, 26.-30. September 2001.

Ein faszinierendes Schauspiel der Widersprüchlichkeiten: Erotik in den Jahren des Nationalsozialismus. Gastvortrag an der Universität für Künstlerische und Industrielle Gestaltung Linz, 28. März 2001.

A Fascinating Spectacle of Inconsistencies. Eroticism in the Nazi Era. Paper presented at the 3rd International Crossroads in Cultural Studies Conference, Birmingham, 21.-25. Juni 2000.

The Formation of an Austrian Nation Through Sports. Paper presented at 4th Congress of the Intl. Society for the History of Physical Education and Sport, Budapest, 14.-19. Juli 1999.

'Mitropa': Representations of 'Middle Europe' in Sports. Paper presented at the ISSA-Symposium, Budapest, 26.-30. Juni 1999.

'Helden' und 'Erzfeinde': Der Aufbau nationaler Identität im österreichischen Sport nach 1945. Referat, gehalten am 4. Österr. Zeitgeschichtetag, Graz, 27.-29. Mai 1999.

„The Fear of Commerce. Local Media - Local Sports“. Paper presented at the 21th IAMCR-Conference, Glasgow, 16.-20. Juli 1998.

„A Moment of Drapery: The Border-Crossing Power of Erotics“. Paper presented at the Second „Crossroads in Cultural Studies“-Conference, Tampere, 28.Juni - 1. Juli 1998.

„Viennese Football in the Nazi Era“. Paper presented at the Austian-Hungarian Conference on the History of Middle-European Football, Budapest, 24.-26.April 1998.

„‘Cultural Studies’ - eine Herausforderung für die Psychologie?“ Referat gehalten auf der Tagung „Psychologische Forschung in Österreich“. 3. Wissenschaftliche Tagung der ÖGP, Salzburg, 5.-6. Dez. 1997

„Eine vergebene Chance? - Ausländerfeindlichkeit im Österreichischen Fußball“. Referat, gehalten auf dem Symposion „Fußballkultur in Europa. Globalisierung und Rassismus“, Wien, 10.-11. November 1997.

„The Sportive Gaze: Local vs. National Identity in and through Sports. The Case of Austria 1945-1950“. Paper presented at the ISSA-Conference „Organizations, Cultures and Sport: Constraints and Possibilities, Oslo, 28. Juni - 1. Juli 1997.

„Die Ordnung der Okkupation. Einige Überlegungen zum ‘Museum des Anderen’“. Referat auf der IC-Tagung, Hallein, 30.Mai - 1.Juni 1997.

„‘Rasen-Schach’. Über ‘Natur’ und ‘Kultur’ im Fußball. Anmerkungen zum Alltag des Wiener Fußballs, besonders in der Zeit des Nationalsozialismus“. Vortrag am Institut f. Volkskunde der Univ. Wien im Rahmen der Ringvorlesung ‘Natur- Kultur’, 18. November 1996.

„How to get ‘sm-o-o-o-th’. Constructing the Self by Advertisement and Public Relations“. Paper presented at the 20th IAMCR-Conference, Sydney, 18.-22. August 1996.

„Risky without Risk. Going by Air: Constructing Safety, Maintaining Adventure“. Paper presented at the Conference: ‘Crossroads in Cultural Studies’, Tampere, 1. - 4. Juli 1996.

„‘Entscheidende Empfindungen’. Der ‘unpolitische Sport’ zwischen Konformität und Resistenz am Beispiel des Wiener Fußballs 1938 - 1945“. Referat gehalten auf der ÖSG-Plattform ‘Spektrum der Sportwissenschaften in Österreich’, Innsbruck, 12. - 13. Juni 1996.

„Hoologanism in Austria“. Report for the Fourth Network Meeting: ‘Euroracism and Sport’ gem. mit Roman Horak und Michael Adler, Brighton, 26.-29. Oktober 1995.

„Changes in Public Discourse. Promotion and Public Relations“. Paper presented at the 2nd ESA Conference: ‘European Societies: Fusion or Fission’, Budapest, 30. August - 2. September 1995.

„Creating Urban Identity. The Case of Viennese Football“. Paper presented at the 2nd Theory Culture & Society Conference: ‘Culture and Identity: City, Nation, World’, Berlin, 10. - 14. August 1995.

„Professional Athletes: The Impracticability of National Identity“. Paper presented at the Congress ‘Sport: Social Problems & Social Movements’, Rom, 19.-22. Juli 1995.

„Report for the Third Network Meeting: Euroracism and Sport“. Bericht gem. mit Roman Horak, Aix en Provence, 16. - 17. Juni 1995.

„Mythen und ihre Folgen für die aktuelle Forschung“. Referat auf der IC-Tagung, Hallein, 24.-28. Mai 1995.

„Aspekte der Geschichte des Fußballs: Emigration“. Referat auf der Tagung der ‘Sektion Sportsoziologie’, Wien, 21. Oktober 1994.

„Foreign Players in Football. Celebrated Stars - Tolerated Workers“. Paper presented at the XIII th World Congress of Sociology, ICSS, Universität Bielefeld, 18.- 23. Juli 1994.

„Working under the Tourist Gaze. Zum Verhältnis von Forschung und Tourismus am Beispiel der Kanaren“, Referat auf der I.C.-Tagung, Hallein, 2.-5.6.94, Hallein.

„Zur Funktion von Öffentlichkeitsarbeit im öffentlichen Diskurs“. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung ‘Planen und Kontrollieren in der Öffentlichkeitsarbeit. Beiträge verschiedener Disziplinen zur Evaluation’, FU Berlin, 15. Dezember 1993.

„The ‘Other World’ of Football. Several Considerations on ‘non-league’ Football seen as an Urban Phenomenon“. Paper presented at the International Congress „Le pratiche sportive in ambiente metropolitano“, Università degli Studi ‘La sapienza’, Roma, 29. - 30. November 1993.

„The Second Culture of Football. Notes on a Forgotten Sport“. Paper presented at the ICSS-Congress „Sport in Space and Time“, Vienna, 29. Juni - 4. Juli 1993.

„Broadcasting in Austria“. Report for AMARC4 - 4th World Conference of Community Radio Broadcasters. ‘The Right to Communicate’, University Dublin (UCD), 12.-18. August 1990.